SPIEL MICH – klavier spielen in Dortmund

Seit 3 Jahren gibt es auch in Dortmund, der Heimatstadt von THE SWINGBROTHERS eine Spielmich-Aktion., organisiert vom Pianohaus H. van Bremen.

Erste Stadt, in der diese Idee großen Zuspruch fand, war London

Bei uns in Dortmund stehen dann rund zwei Dutzend Klaviere  in der City – auf Straßen und Plätzen, in der Fußgängerzone, in Kaufhäusern und vor Cafés und jeder darf sich an die Tasten wagen. Auch Eric und ich wollten unser Swingprogramm ganz zwanglos bekannt machen und einfach Spaß am Spielen haben.

Das steckt so manchen an wie man sieht. Mit der Aufforderung: „Come on Eric let’s go and have fun in the city “ fing es an. Gesagt getan, wir kamen nicht ganz durch alle 24 Instrumente. Wir blieben beim 5. und 6. schon hängen. Denn: Ich höre da jemanden spielen und denke: diesen Groove kennst du doch, da spielt einer genauso wie mein Freund Wolf Richter, der mich als Erster für diese alte Swingmusik begeisterte. Ich schaue um die Ecke.

Der Mann am Klavier spielte nicht nur so, er ist es auch noch höchstselbst. Herzliches Hallo, und dann zu dritt  behämmerten wir die betagten Kästen, die übrigens alle vom Pianohaus Van Bremen höchstpersönlich durchgesehen, gestimmt und gegebenenfalls repariert worden waren. Spenden von privat. Am Ende der Aktion werden die Instrumente immer versteigert.

Wolfs Freund Knut Tamm war auch mit von der Partie (Party?) – der Mann mit der Kamera – Martin Reimers, mein Sohn, trickste beim Schnitt mit den nostalgischen Fäden aus alten Zeiten. Passt doch irgendwie zur Atmosphäre, oder?